fiona.png
Fiona, 18 X Ausbildung Berufskraftfahrerin
moritz.png
Moritz, 16 X Ausbildung Pflegefachkraft
max.png
Finn, 16 X Ausbildung Fachinformatiker
lena.png
Lena, 17 X Ausbildung Schreinerin
mia.png
Mia, 15 X Ausbildung Werkzeugmechanikerin
fiona.png
Fiona, 18 X Ausbildung Berufskraftfahrerin
moritz.png
Moritz, 16 X Ausbildung Pflegefachkraft
max.png
Finn, 16 X Ausbildung Fachinformatiker
lena.png
Lena, 17 X Ausbildung Schreinerin
mia.png
Mia, 15 X Ausbildung Werkzeugmechanikerin

Abwasserverband Saale

Der Abwasserverband Saale in Hof

Der Abwasserverband Saale wurde 1960 gegründet. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts betreibt und unterhält der Abwasserverband die Verbandskläranlage und den Hauptsammler für 14 Kommunen. Dazu gehören die Städte Hof, Schwarzenbach a. d. Saale, Münchberg und Rehau, die Gemeinden Weißdorf, Döhlau, Konradsreuth, Feilitzsch, Trogen, Gattendorf und Köditz, Markt Sparneck und Markt Zell im Fichtelgebirge sowie die Marktgemeinde Oberkotzau. Die Hauptaufgaben haben sich seit Gründung des Verbandes nicht grundsätzlich verändert. Aufgrund der über die vergangenen Jahre stetig gestiegenen Anforderungen an den Umwelt- und Gewässerschutz ist die Aufgabenbewältigung jedoch verfahrens-, mess- und elektrotechnisch wesentlich komplexer geworden. Als Betreiber einer Vielzahl unterschiedlicher technischer Anlagen verstehen wir uns als Dienstleister für die dem Verband zugehörigen Kommunen im Sinne der fachgerechten Abwasserableitung und -behandlung. Nach der Einleitung von Schmutz- und Regenwasser in die Kanalnetze, durchläuft dieses bei uns einen aufwändigen und sehr streng überwachten Reinigungsprozess. Eine mechanische, biologische und chemische Behandlungsstufe sorgen für eine dauerhafte Einhaltung der Grenzwerte am Ablauf der Kläranlage. Die Verbandskläranlage ist für 290.000 Einwohnerwerte ausgelegt und gehört mit der Größenklasse 5 zu den Großkläranlagen. Neben unseren verfahrenstechnischen Anlagen, wie den verschiedenen Becken, Pump- und Gebläsestationen, betreiben wir unter anderem auch ein eigenes Blockheizkraftwerk zur Wärme- und Energiegewinnung. Damit erzeugen wir beispielsweise ca. 50% des eigenen Strombedarfs und betreiben die Heizung für einen Großteil unserer Verwaltungs- und Betriebsgebäude sowie Prozessanlagen. Um den anspruchsvollen Vorgaben des Umwelt-, Klima- und Gewässerschutzes gerecht zu werden, investieren wir kontinuierlich in unsere Anlagen und überwachen den Reinigungsprozess mit moderner Messtechnik sowie über ein eigenes, hochspezialisiertes Labor. Aktuell beschäftigen wir rund 40 Mitarbeiter, wie z. B. Abwasserfachkräfte, Elektroniker, Schlosser, Laborassistenten und Ingenieure sowie 6 Auszubildende.

Benefits

was wir euch zusätzlich bieten

• gute Übernahmechancen bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung
• Kostenübernahme für Ausbildungsmittel und Schutzkleidung
• 30 Tage Erholungsurlaub
• Jahressonderzahlung
• Betriebliche Altersversorgung

Ausbildungsberufe

Finde dein passendes Match

  • Elektroniker (w/m/d) - Betriebstechnik
  • Fachkraft (w/m/d) - Abwassertechnik

Hier findest du uns

95028 Hof, Uferstraße 55